Alpha Trader Forum Forums Tägliche Setups

  • This forum has 201 topics, 6 replies, and was last updated No Themas by ThomasCanali.
Viewing 15 topics - 1 through 15 (of 201 total)
    • Thema
    • Kommentare
    • Beiträge
    • Letzer Eintrag
    • ASML (ASML) ¬ NL0010273215 Setup des Tages Rückblick: Die ASML-Aktie konnte im vergangenen Halbjahr einen Zuwachs von rund 35 Prozent verzeichnen. In den letzten fünf Wochen hat sich spitz zulaufende Keilformation knapp unter 875 EUR ausgebildet. Trader sollten einen Blick auf die Earnings bei Nvidia werfen, die am Mittwoch nach Börsenschluss verkündet wurden. Mögliches bullisches Szenario Beim Auflösen der Formation nach oben, wäre zunächst das Allzeit-Hoch vom 8. März bald  wieder in Reichweite. Nach dem der Tech-Gigant Nvidia die Erwartungen der Analysten übertroffen hat und nachbörslich deutlich zugelegt hat, ist damit zu rechnen, dass  auch die ASML-Aktie sich weiterhin positiv entwickelt. Mögliches bärisches Szenario Nach den Nvidia-Zahlen ist dieses Szenario etwas weniger wahrscheinlich. Die untere gelbe Linie markiert unseren aktuellen Stop Loss. Grundsätzlich würden wir das Wertpapier wegen der Technologieführerschaft von ASML bei der EUV-Lithographie weiterhin positiv beurteilen. Da es aber ein China-spezifisches Risiko, würden wir hier die Reißleine ziehen und den nächsten Move abwarten. Meinung: ASML hat sich dank seiner Marktführerschaft im Bereich der EUV-Lithografie als Schwergewicht im Halbleitersektor etabliert. Es verfügt über gefüllte Auftragsbücher und baut neue Fabriken in den USA und Europa. Kurzfristig gibt es für die Niederländer zwar Herausforderungen wie Verzögerungen bei den neuen Fabriken und Beschränkungen für Exporte nach China, doch die langfristigen Aussichten sind gut. Charttechnisch fehlt gerade etwas der Schwung, die Zahlen von Nvidia könnten dies aber ändern. Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 335.86 Mrd. EUR Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 326.94 Mio. EUR Meine Meinung zu ASML ist bullisch. Quellennachweis: https://thedlf.de/asml-aktie-wie-stark-ist-der-turbo-des-halbleiter-champions/ Veröffentlichungsdatum: 22.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 2.5. *On Watch* Bayer (BAYN) – ISIN DE000BAY0017 BE Semiconductor (BESI) – NL0012866412 America Movil S.A.B.DE C.V. ADR (AMX) – ISIN MX01AM050019 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.    

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • sometime ago

      ThomasCanali

    • Airbus (AIR) NL0000235190 – Bei dieser Kursmarke startet der Steigflug! Airbus ist in der zivilen Luftfahrt, im Bereich der Verteidigungstechnologie und in der Raumfahrt tätig. Das Unternehmen ist nicht nur Europas größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen, sondern auch einer der größten Verteidigungskonzerne weltweit. Nach ihrem Steigflug ist Airbus-Aktie in den letzten Wochen zurückgekommen. Nach dem Ausbruch über die Abwärtstrendlinie ist der Aktie aber die Luft ausgegangen. Die Airlines investieren in den Ausbau ihrer Flugzeugflotten. Saudia hat erst kürzlich 93 A321neo und weitere 12 A320neo Jets geordert. Das waren so viele Flugzeuge wie noch nie in der 80-jährigen Firmengeschichte. Die Fluggesellschaft würde sogar mehr als 180 Flugzeuge benötigen, aber es gibt keine Slots. Airbus bleibt somit weiterhin die Nummer 1 vor dem US-Konkurrenten Boeing. Wenn es die Aktie über die Hürde bei 166 Euro schafft, ist das Rekordhoch zum Greifen nah. Der Breakout über die Abwärtstrendlinie ist bereits erfolgt. Ein Abdriften der Kurse unter die 50-Tagelinie könnte einen erneuten Test der Abwärtstrendlinie auslösen. Bei Kursen über 166 Euro dürfte hingegen weitere Dynamik entstehen. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 7 hours, 4 minutes ago

      WolfgangZussner

    • Deutsche Bank (DBK) ¬ DE0005140008 Rückblick: Die Deutsche-Bank-Aktie überzeugte im vergangenen Halbjahr mit einem Kursplus von fast 40 Prozent und zeigt sich dabei in einem intakten Aufwärtstrend. Nach dem Dividendenabschlag notiert das Wertpapier in unmittelbarer Nähe des 20er-EMA und wäre bereit für den nächsten Bounce. Mögliches bullisches Szenario Sofern es über dem Tageshoch vom Dienstag nach oben weitergehen sollte, läge unser Kursziel beim Zwischenhoch vom 15. Mai. Die dazwischenliegende, recht großen Kurslücke könnte das Erreichen des deutlich höheren Pivot-Hochs aus dem April hinauszögern. Mögliches bärisches Szenario Die untere gelbe Linie markiert unseren aktuellen Stop Loss. Der Aufwärtstrend bliebe zwar bis auf Weiteres intakt, aber die Kursdynamik könnte zusammen mit einer möglichen Sommerflaute beim Dax etwas verloren gehen. Meinung: Der russische Staat hat als Retourkutsche für die westlichen Sanktionen Vermögenswerte der Deutsche Bank im Wert von 238,61 Millionen EUR eingefroren. Verantwortlich dafür ist die RusChimAllianz. Bei der Deutschen Bank heißt es, dass abzuwarten bleibt, wie diese Entscheidung von den russischen Gerichten umgesetzt wird und welche Folgen dies für den operativen Betrieb des Instituts in Russland hat. Das Bankhaus sieht sich durch eine Entschädigungsvereinbarung mit einem Kunden vollständig abgesichert. In Frankfurt wurde betont, dass die Bank eine Rückstellung von rund 260 Millionen EUR und einen entsprechenden Vermögensgegenstand aus Erstattungen im Rahmen der Entschädigungsvereinbarung erfasst hat. Das Wertpapier zeigte sich wenig beeindruckt, was als Zeichen der Stärke interpretiert werden könnte, wobei seit längerem eingepreist sein dürfte, dass der Zugriff auf die Vermögenswerte erschwert sein dürfte.   Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 30.97 Mrd. EUR Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 104.91 Mio. EUR Meine Meinung zu Deutsche Bank ist bullisch. Quellennachweis: https://www.deraktionaer.de/artikel/fintech-versicherung-banken/deutsche-bank-russland-greift-zu-20357856.html Veröffentlichungsdatum: 21.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 2.1. *On Watch* Deutsche Bank (DBK) ­ DE0005140008 Bayer (BAYN) – ISIN DE000BAY0017 Covestro (1COV) – ISIN DE0006062144 America Movil S.A.B.DE C.V. ADR (AMX) – ISIN MX01AM050019 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.    

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 21. Mai 202418:54

      ThomasCanali

    • Volkswagen (VOW3) – ISIN              DE000HAG0005 Setup des Tages Rückblick: Die Volkswagen-Vorzugsaktie liegt rund 10 Prozent im Halbjahresplus. Wir sehen eine Folge höherer Tiefs. Sofern das nächste Pivot-Hoch höher notieren sollte als jenes vom 8. April bliebe der Aufwärtstrend intakt. Die letzten beiden Tageskerzen formieren den Ansatz einer Seitwärtsrange. Die eng  beieinander liegenden gleitenden Durchschnitte würden bei einer positiven Kursentwicklung ein Golden Cross formieren, was ebenfalls bullisch interpretiert werden darf. Mögliches bullisches Szenario Beim Überschreiten der Widerstandslinie halten wir es für sehr wahrscheinlich, dass das Wertpapier blad über dem vorherigen Pivot-Hoch notiert und den Aufwärtstrend fortsetzt. Mögliches bärisches Szenario Mit dem Unterschreiten der der beiden EMAs und damit auch der Seitwärtsrange wäre die Dynamik erst einmal verloren. Zumal auch der Dax in den Sommermonaten zur Schwäche neigt, sollten wir in einem solchen Fall auf den Trade verzichten. Meinung: Der ID7 hat als erstes deutsches Fahrzeug vom ADAC die Testnote „sehr gut“ erhalten. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Wolfsburger Autobauer mit Tesla und den Herstellern aus Asien im Segment der E-Mobilität mithalten kann. Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 66.26 Mrd. EUR Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 130.45 Mio. EUR Meine Meinung zu Volkswagen Vz. ist bullisch. Quellennachweis: https://www.chip.de/news/Ueberraschung-bei-ADAC-Test-Erstes-deutsches-Auto-mit-sehr-gut-bewertet_185267457.html Veröffentlichungsdatum: 18.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 4.7. *On Watch* Bayer (BAYN) – ISIN DE000BAY0017 ASML (ASL) _ ISIN NL0010273215 Gamestop (GME) – ISIN US36467W1099 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.    

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 18. Mai 202414:54

      ThomasCanali

    • Hensoldt (HAG) – ISIN DE000HAG0005 Setup des Tages Hensoldt- Aktionäre dürften mit dem Halbjahresplus von rund 43 Prozent zufrieden sein. Vielleicht geht da noch mehr! Der Kurs hat die Seitwärtsrange der letzten Wochen am heutigen Donnerstag durchbrochen, ist aber wieder unter die ober gelbe Linie zurückgekehrt. Mögliches bullisches Szenario Sofern das Wertpapier jetzt wieder drüber geht, haben wir ein klares Kaufsignal. Die Hensoldt-Aktie könnte dann bald wieder beim Allzeithoch vom 2. April stehen. Mögliches bärisches Szenario Allzu weit unter die untere gelbe Linie sollte das Wertpapier des deutschen Rüstungsherstellers aber nicht mehr fallen. Die Bullen wären dann erst einmal abserviert. Meinung: Hensoldt meldete wie in den Vorjahren einen Verlust fürs erste Quartal, der geringer als im Vorjahr ausfiel und bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr. In puncto Profitabilität kann das Unternehmen mit dem deutschen Branchenprimus Rheinmetall derzeit nicht mithalten. Der hohe Auftragsbestand – ein Ergebnis der Aufrüstung in verschiedenen westlichen Ländern und der starken Nachfrage nach Verteidigungsgütern – weckt aber Hoffnungen, dass sich dies bald ändern könnte. Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 4.50 Mrd. EUR Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 11.57 Mio. EUR Meine Meinung zu Hensoldt ist bullisch. Quellennachweis: https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/hensoldt-die-ersten-stimmen-nach-den-zahlen-20357140.htmll Veröffentlichungsdatum: 16.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 3.0. *On Watch* Airbus (AIR) – ISIN NL0000235190 Bayer (BAYN) – ISIN DE000BAY0017 Toll Brothers (TOL) – ISIN US8894781033 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.    

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 16. Mai 202419:04

      ThomasCanali

    • SAP (SAP) DE0007164600 – Hohe Nachfrage nach Cloudprodukten sorgt für Auftrieb! Die SAP-Aktie überzeugte in den letzten Monaten mit einer starken Performance. Diese Bewegung wurde korrigiert und aktuell läuft die Konsolidierung. SAP dürfte dank einer hohen Nachfrage nach Cloudprodukten gegen eine Abonnementgebühr weiter auf Wachstumskurs bleiben. Wenn die Aktie über 178 Euro ausbrechen könnte, wäre dies ein bullisches Signal. Sehen wir hingegen Kurse unterhalb der 20-Tagelinie wäre dies ein Zeichen von Schwäche. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 16. Mai 202411:36

      WolfgangZussner

    • Adyen (ADYEN) – ISIN                    DE000BAY0017 Setup des Tages Die Adyen- Aktie liegt fast 25 Prozent im Halbjahresplus. Auffällig sind die beiden großen Kurslücken im Februar und April. Zuletzt hat sich das Wertpapier zwar wieder erholt und ragt mit der heutigen grünen Tageskerze in den 20er-EMA hinein. Die bananenförmige Bärenflagge sollte aber als Warnzeichen erkannt werden und die markante Widerstandslinie bei 1300 EUR könnte den weiteren Anstieg bremsen. Mögliches bullisches Szenario Falls die Aktie Schlusskurse über 1300 EUR liefert, wären die Bären erst einmal abserviert. Für Long-Einstiege ist es aber noch viel zu früh.. Mögliches bärisches Szenario Sollte die Bärenflagge nach unten gebrochen werden, könnte das Kursziel vom 2. Mai anvisiert werden. Meinung: Der niederländische Zahlungsdienstleister meldet nur halbjährlich fundamentale Zahlen, hatte aber neulich ein Statement zur Entwicklung in Q1 abgegeben. Die Prognosen wurden bestätigt, die ersten Analystenreaktionen waren aber eher kritisch und führten zu dem Gap Down vom April. Sandeep Deshpande von JPMorgan bemerkte, dass der Umsatz zwar gestiegen sei, aber nicht so stark wie das abgewickelte Volumen. Dadurch war das Verhältnis von Umsatz zu Transaktionsvolumen das schlechteste seit dem Börsengang. Deshpande hatte höhere Umsatzerwartungen. Jefferies-Analysten waren ebenfalls enttäuscht über die leicht unter den Erwartungen liegenden Ergebnisse, erwarten jedoch eine Stabilisierung im Jahresverlauf und sehen die Kursverluste als Einstiegschance.   Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 39.06 Mrd. EUR Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 154.05 Mio. EUR Meine Meinung zu PSM ist bullisch. Quellennachweis: https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/adyen-aktie-bricht-ein-das-ist-der-grund-20356147.html Veröffentlichungsdatum: 15.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 3.3. *On Watch* Airbus (AIR) – ISIN NL0000235190 Bayer (BAYN) – ISIN                       DE000BAY0017 Boeing (BA) – ISIN US0970231058 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.    

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 15. Mai 202419:13

      ThomasCanali

    • Nemetschek (NEM) DE0006452907 – Abo-Umstellung trägt Früchte! Nemetschek vertreibt Softwarelösungen, welche in allen Phasen und Bereichen innerhalb der Bauindustrie einsetzbar sind. Der Bausoftwareanbieter hat im ersten Quartal der schwachen Baukonjunktur getrotzt und dabei vor allem gute Geschäfte mit seinen Abonnementmodellen gemacht. Nachdem es mit den Kursen bis im April nach unten ging, konnte sich die Aktie mittlerweile stabilisieren. Der Digitalisierungsdruck in der Baubranche steigt kontinuierlich. Viele Unternehmen haben Nachholbedarf, was Nemetschek weiterhin gute Geschäfte bescheren sollte. Zinssenkungen würden der Bau-Branche wieder Rückenwind geben. Ein Ausbruch der Aktie aus der Konsolidierung der letzten Tage wäre als Kaufsignal zu werten. Bei weiterer Stärke könnte die Eröffnung einer Long-Position in der Aktie des Bausoftware-Spezialisten aussichtsreich sein. Schlusskurse unterhalb der Range der letzten Tage würden das positive Szenario negieren. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 15. Mai 202414:47

      WolfgangZussner

    • ProSieben Sat1 Media (PSM) – ISIN DE000PSM7770 Setup des Tages Die ProSieben-Sat1-Media Aktie verzeichnet ein Halbjahresplus von knapp 22 Prozent. Sie hat eine mehrjährige Durstrecke hinter sich, befindet sich derzeit aber wieder im Aufwärtstrend. Nach dem Pivot-Hoch vom 16. April rutschte das Wertpapier unter den 20er-EMA, stabilisierte sich in den vergangenen Tagen in unmittelbarer Nähe der grünen Linie und formiert auf der Oberseite eine saubere Widerstandslinie. Auf der Unterseite wurden mit dem Washout am heutigen Mittwoch die Bären vom Parkett gejagt, zudem bilden drei eng beieinanderliegende Tagestiefs eine solide Unterstützung. Mögliches bullisches Szenario Mit dem Überschreiten der zuvor genannten Widerstandslinie wäre das bereits genannte Pivot-Hoch wieder in Reichweite. Mögliches bärisches Szenario Etwas unterhalb der Unterstützungslinie sollten wir den Stop Loss – zum Beispiel auf Höhe des 50er-EMA – platzieren. Selbst wenn diese gebrochen werden sollte, bliebe das Wertpapier vorerst im Aufwärtstrend, die Dynamik wäre erst einmal dahin. Meinung: ProSiebenSat.1 verzeichnete laut den am heutigen Mittwoch gemeldeten Zahlen von Januar bis März einen Anstieg der Werbeeinnahmen um fünf Prozent in der DACH-Region im Vergleich zum Vorjahr. Der Medienkonzern bestätigte ebenfalls die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal, die bereits Mitte April veröffentlicht wurden. Für das Jahr 2024 wird ein leichtes Umsatzwachstum auf rund 3,95 Milliarden EUR prognostiziert, verglichen mit 3,85 Milliarden EUR im Vorjahr, mit einer Bandbreite von plus/minus 150 Millionen EUR. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) soll sich voraussichtlich auf etwa 575 Millionen EUR belaufen, mit einer Spanne von plus/minus 50 Millionen EUR.. Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 1.64 Mrd. EUR Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 3.71 Mio. EUR Meine Meinung zu PSM ist bullisch. Quellennachweis: https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/PROSIEBENSAT-1-MEDIA-SE-13966934/news/ProSiebenSat-1-profitiert-im-ersten-Quartal-von-steigenden-Werbeerlosen-46713943/ Veröffentlichungsdatum: 14.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 2.4. *On Watch* ProSieben Sat1 Media (PSM) – ISIN           DE000PSM7770 Richemont (CFR) – ISIN       CH0210483332 Nestlè (NESN) – ISIN           CH0038863350 Boeing (BA) – ISIN US0970231058 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.    

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 15. Mai 20248:38

      ThomasCanali

    • Adidas (ADS) DE000A1EWWW0 – Q1-Zahlen und EM sorgen für Auftrieb! Adidas konnte außer in Nordamerika in Q1 ein robustes Wachstum verzeichnen. Lagerbestände wurden reduziert und weniger Rabatte gegeben. Nicht zuletzt die EM sollte weiterhin für gute Verkäufe sorgen. Charttechnisch könnte das Papier des Sportartikelherstellers nach der Konsolidierung der Kurse zum nächsten Swing ansetzen. Für einen Einstieg sollten dazu allerdings Kurse über 228 Euro abgewartet werden. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 14. Mai 202411:43

      WolfgangZussner

    • Sektoranalyse Energieversorger Energie ist der Antrieb unseres Wirtschaftssystems. Daher gelten viele Unternehmen dieses Sektors als systemrelevant. Bei der Preisbildung spielen die Knappheit der Ressourcen, geo-politische Rahmenbedingungen, aber auch Regulierungen und steuerliche Anreize zur Minderung von Umwelt- und Klimaschäden eine Rolle. Die Beteiligung der öffentlichen Hand bei zahlreichen Unternehmen bietet dem Aktionär einerseits eine gewisse Sicherheit im Krisenfall, andererseits hemmt sie häufig die freie Entfaltung des ökonomischen Potentials. Utilities Select Sector SPDR Fund (XLU) – ISIN IE00BWBXMB69 Statt auf Einzelaktien können Aktionäre auch auf einen ETF setzten und damit Chancen und Risiken streuen. Utilities Select Sector SPDR Fund sind neben Energieversorgern, auch Wasserversorger und Entsorger vertreten. Größte Positionen sind die US-Energieversorger Nextra Energy, The Southern und Duke Energy. Mit dem dynamischen Anstieg der letzten Wochen hat sich das Wertpapier schon weit von den gleitenden Durchschnitten entfernt. Rücksetzer könnten hier Kaufgelegenheiten darstellen. Nextra Energy (NEE) – ISIN US65339F1012 Das Unternehmen ist einer der größten Energieversorger Nordamerikas. Er setzt auf Stromerzeugung aus Sonne, Energie und Kernkraft. Die fundamentalen Ergebnisse waren im Vergleich mit dem Vorjahr leicht rückläufig, weil die Notierungen an den Energiemärkten nach den Rekordwerten im Jahr 2022 etwas gefallen waren. Auch hier sollten wir nach der sehr dynamischen Entwicklung auf Pullbacks warten. The Southern (SO) – ISIN­ US8425871071 Die Southern Co. zählt zu den führenden Stromerzeugern in den USA. Der Fokus liegt auf dem Südosten des Landes, wo sie über 4 Millionen Kunden mit Strom versorgt. Neben erneuerbaren Energien nutzt das Unternehmen auf Kernenergie und verfolgt das Ziel CO2-frei zu arbeiten. Zusätzlich betreibt es ein Stromübertragungs- und -verteilnetz. Eine Tochtergesellschaft versorgt Kunden mit Erdgas. Neben dem Energiegeschäft gehören auch das Kommunikationsnetz der Southern Linc und der Faseroptik-Großhändler Southern Telecom zum Konzern. Gegenüber dem Vorjahr erwartet das Unternehmen einen weiteren Gewinnzuwachs. Charttechnisch sieht es ähnlich aus wie bei den beiden vorherigen Charts: grundsätzlich bullisch, aber auf Rücksetzer warten! RWE (RWE) – ISIN DE0007037129 Das in Essen ansässige Unternehmen gehört zu den größten Vertretern der Branche in Europa. Die Gewinnentwicklung verlief ein den vergangenen Jahren vergleichsweise wechselhaft, zuletzt mit einem starken Plus. Mit der letzten Tageskerze ist die RWE-Aktie aus einer Tasse-mit-Henkel-Formation ausgebrochen. Kursziel könnte das Pivot-Hoch vom vergangenen Dezember sein. Somit könnte ein Long-Einstieg auch jetzt noch vielversprechend sein. Engie (ENGI) – ISIN FR0010208488 Der französische Energieversorger ist international tätig und sieht sich sich als größten unabhängigen Energieproduzenten der Welt. Das Unternehmen bietet verschiedene gasbetriebene Energiequellen, abgasarme Energiegeneratoren sowie Dienstleistungen im Bereich Energieeffizienz an. Es ist führend in der unabhängigen Stromproduktion, Flüssiggas, erneuerbaren Energien und Gastransport- und -vertriebsdienstleistungen. Im Chart sehen wir eine übergeordnete Seitwärtsrange mit einem Kursrutsch Ende April aufgrund des Dividendenabschlags. Zwischenzeitlich hat sich das Wertpapier wieder auf die Oberseite der EMAs zurückgekämpft. Vor einem Long-Einstieg wäre eine Stabilisierung auf dem aktuellen Niveau wünschenswert. Tagescharts vom 10.05.2024, Quelle: TWS Autor: Thomas Canali Veröffentlichungsdatum: 12.05.2024 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegen keine Interessenskonflikte vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können. Analyse erstellt im Auftrag von

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 13. Mai 202418:44

      ThomasCanali

    • Shell PLC (SHELL) GB00BP6MXD84 – Steigende Ölpreise sind eine Lizenz zum Gelddrucken! Shell ist einer der größten Energiekonzerne der Welt und auch einer der relevantesten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Geopolitische Spannungen, ein knappes Angebot großer Förderländer und ein zuletzt schwächerer US-Dollar haben die Aktie im heurigen Jahr beflügelt. Schwache Zahlen vom US-Arbeitsmarkt haben der Hoffnung auf frühere Zinssenkungen der amerikanischen Notenbank FED Nachdruck verliehen. Ein dadurch schwächerer US-Dollar hat den Ölpreisen zuletzt Auftrieb gegeben. Shell profitiert auch vom weiter ansteigenden Ölpreis durch geopolitische Spannungen im ölreichen Nahen Osten. Der Energieriese hat somit weiterhin die Lizenz zum Geld drucken. Nachdem sich die Aktie sehr weit vom EMA-50 entfernt hatte, folgte die Konsolidierung der Kurse. Mittlerweile haben aber die Bullen wieder das Zepter übernommen. Mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 34.30 Euro wurde bereits ein technisches Kaufsignal ausgelöst. Ein erstes Schwächezeichen wären Schlusskurse unterhalb der 20-Tagelinie. Fallen die Notierungen unter das Pivot-Tief vom 19. April, könnte es rasch eine Etage tiefer gehen. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 13. Mai 202411:52

      WolfgangZussner

    • Xetra-Gold (4GLD) DE000A0S9GB0 – Notenbanken treiben den Goldpreis nach oben! Die Notenbanken treiben mit ihren Käufen den Goldpreis weiter nach oben. Gold dient den Menschen seit Jahrhunderten als Wertspeicher und auch als Krisenwährung. 5 bis 10 Prozent Gold im Portfolio sehen Experten häufig als sinnvolle Beimischung im Portfolio. Nach einer Seitwärtsphase konnte der Xetra Gold ETC mit dem explodierenden Goldpreis nach oben ziehen. Die neuerliche Stärke nach dem jüngsten Rücksetzer bietet sich für einen Neueinstieg an. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 10. Mai 202412:14

      WolfgangZussner

    • UBS (UBSG) ­ISIN CH0244767585 Setup des Tages Die UBS-Aktie liegt im Halbjahresvergleich fast 20 Prozent im Plus. Auffällig ist der Kurssprung nach den am Dienstagmorgen verkündeten Quartalszahlen, bei dem das Wertpapier die Widerständer in Form der Kurslücke des Vormonats und der beiden EMAs ignorierte. Diese dienen nun wiederum als Unterstützungslinie unseres Long Setups. Mögliches bullisches Szenario Wünschenswert wäre nun ein bis zwei Kürzere Tageskerzen, um den Einstieg noch günstiger zu erwischen und das CRV noch günstiger zu gestalten. Kursziel ist das Pivot-Hoch vom 26. März. Mögliches bärisches Szenario Schlusskurse unter der Kurslücke wäre ein klares Exitsignal. Womöglich hat sich das Bankhaus ja mit der Übernahme der Credit Suisse doch übernommen. Auch eine neue Bankenkrise wäre für die Kursentwicklung womöglich wenig förderlich. Meinung: Die UBS meldete einen Nettogewinn von 1,8 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2024, was auf eine erfolgreiche Rückkehr in die Gewinnzone nach einem Verlust im Vorquartal hinweist. Dieser Gewinn übertraf die Erwartungen der Analysten erheblich, die durchschnittlich einen Nettogewinn von knapp 600 Millionen Dollar prognostiziert hatten. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorquartal um 15 Prozent auf zwölf Milliarden Dollar, was UBS-Chef Sergio Ermotti als Beweis für die Stärke des Geschäftsmodells bezeichnete. Zusätzlich war die UBS erfolgreich darin, neue Kundengelder in Höhe von 27 Milliarden Dollar zu akquirieren, während der von Ermotti eingeleitete Sparkurs zu mehr Einsparungen als erwartet führte. Quellennachweise, Mögliche Interessenskonflikte, Meinung und sonstige Daten Aktuelle Marktkapitalisierung: 86.01 Mrd. CHF Durchschnittsvolumen der letzten 20 Tage: 201.54 Mio. CHF Meine Meinung zu BASF ist bullisch. Quellennachweis: https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/boersennews/basf-das-koennte-nun-bitter-werden/4429155/ Veröffentlichungsdatum: 09.05.2024 Mit den Eckdaten im Chart kommen wir auf ein CRV von 2.4. *On Watch* ProSieben Sat1 Media (PSM) – ISIN           DE000PSM7770 Commerzbank (CBK) – ISIN            DE000CBK1001 Pure Storage (PSTG) – ISIN US74624M1027 Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte Personen, die Anlageempfehlungen erstellen und weitergeben, sind nach der Verordnung (EU) 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) verpflichtet, alle Beziehungen und Umstände offenzulegen, bei denen damit gerechnet werden kann, dass sie die Objektivität der Empfehlung beeinträchtigen. Dies umfasst insbesondere Interessen oder Interessenkonflikte aller Personen, die die Information erstellt haben bzw. an der Erstellung beteiligt waren. Für den Finanzinformationsdienst, der vom sog „Journalistenprivileg“ nach Art. 20 Abs. 3 UAbs. 4 Gebrauch macht, gelten zusätzlich die Vorgaben des Pressekodex des Deutschen Presserats und die Journalistischen Verhaltensgrundsätzen und Empfehlungen des Deutschen Presserats zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung. Auch danach sind Interessenskonflikte bei der Erstellung oder Weitergabe von Anlageempfehlungen oder Anlagestrategieempfehlungen in geeigneter Weise offenzulegen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf folgendes hin: Es liegt kein Interessenskonflikt vor. Bitte nehmen Sie den Disclaimer und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.      

      Started by: ThomasCanali

    • 0
    • 1
    • 9. Mai 202421:14

      ThomasCanali

    • Rheinmetall (RHM) DE0007030009 – Richtungsweisend im Rüstungsgeschäft! Hauck Aufhäuser Investment Banking hat Rheinmetall mit "Buy" und einem Kursziel von 680 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Rüstungskonzern ist richtungsweisend für die gesamte Branche und sollte daher nicht ignoriert werden. Rheinmetall profitiert von den derzeitigen Kriegen in der Ukraine und im Nahen Osten. Hinweis zu Interessenkonflikten: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in den genannten Wertpapieren. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Trading-Tag.

      Started by: WolfgangZussner

    • 0
    • 1
    • 8. Mai 202412:47

      WolfgangZussner

Viewing 15 topics - 1 through 15 (of 201 total)
  • You must be logged in to create new topics.