NVIDIA – Pullback zum EMA 20 als Einstiegschance?

NVIDIA – Pullback zum EMA 20 als Einstiegschance?

Pullback Strategie – EMA 20 Bounce

Symbol: NVDA ISIN: US67066G1040

Rückblick: Der Aktienkurs von NVIDIA hat seit Oktober 2018 erheblich gelitten, als nach dem Platzen der Krypto-Blase die Lagerbestände an Grafikkarten zu groß wurden. Mit GeForce Now bietet NVIDIA die Cloud-Infrastruktur für das Streaming von Video-Spielen an. NVIDIA setzt auch auf Mega-Trends wie Deep Learning (DL), Künstliche Intelligenz (KI) und Virtuelle Realität (VR). NVIDIA hat bereits 10 Jahre intensiv an der Technologie für autonome Fahrzeuge gearbeitet. Seine beherrschende Stellung untermauert NVIDIA durch die Software-Unterstützung seiner Grafikprozessoren (GPU`s) beim Deep Learning und beim Algorithmus-Training. Die Aktie von NVIDIA befindet sich aktuell über dem EMA 20 und dem EMA 50 im Aufwärtstrend. 

Meinung: Die Aktie des IT-Konzerns NVIDIA macht immer wieder Trendschübe, die danach wieder korrigiert werden. NVIDIA korrigiert gerade in einer Bullen-Flagge im Bereich der 20-Tage-Linie. Bei 168 USD verläuft der EMA 20. Wenn die Aktie hier bounced, sollte die Aufwärtsbewegung weiter fortgesetzt werden. Sollte der EMA 20 nachhaltig nach unten gebrochen werden, ist das Setup hinfällig. Bis zu den Quartalszahlen die am 15.08. nachbörslich veröffentlicht werden, haben Anleger noch Zeit die Aktie zu traden und vor den Earnings den Trade wieder zu schließen.

Chart vom 31.07.2019 Kurs:  168,93 USD

Setup: Den Long-Einstieg könnte man vornehmen, wenn NVIDIA am EMA 20 bounced und die Aktie danach nach oben dreht. Es sollte abgewartet werden bis sich Intraday ein Einstiegs-Setup bildet. Als  Stopp würde sich dann der Bereich unter dem EMA 20 anbieten.

Meine Meinung zu NVIDIA ist BULLISCH

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in NVDA

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/middayalert oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht.

Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen

Share this post


X