Wynn Resorts – Sammelklage bedroht die Hotel- und Kasinoaktie!

Wynn Resorts – Sammelklage bedroht die Hotel- und Kasinoaktie!

Shortsetup

Symbol: WYNN ISIN: US9831341071

Rückblick: Wynn Resorts ist ein Kasino- und Hotelbetreiber aus Las Vegas, Nevada. Mit ca. 26.000 Mitarbeitern erwirtschaftete der Konzern in seinen Unterhaltungstempeln im Geschäftsjahr 2018 mehr als 6,7 Mrd. USD Umsatz und einen Gewinn nach Steuern von 572 Mio. USD. Einen herben Dämpfer musst das Unternehmen Anfang des Jahres verkraften, als der damalige CEO und Gründer Steve Wynn nach Beschwerden mehrere Mitarbeiterinnen über sexuelle Nötigungen seinen Posten räumen musste und der Konzern eine Strafe von 20 Mio. USD aufgebrummt bekam. Nun brodelt es erneut an dieser Front, da eine als Heilmasseurin angestellte Mitarbeiterin eine Sammelklage wegen menschenfeindlicher Arbeitsbedingungen anstrengt. Der Chart von Wynn Resorts sieht ebenfalls nicht gut aus, der Wert konnte nach dem letzten Abpraller beim Support von 102,74 USD nur kurzzeitig über den EMAs 20 und 50 auf Tagesbasis verweilen und musste diese bereits wieder aufgeben. Derzeit konsolidiert der Anteilsschein unter den gleitenden Durchschnitten, ein Bruch des Tagestiefs vom 23.09. könnte die Abwärtsbewegung deutlich beschleunigen.

 Chart vom 01.10.2019 Kurs: 109,92 USD

Meinung: Die Nachrichtenlage rund um den Kasinobetreiber sieht nicht gut, die Sammelklage aktueller Mitarbeiter wirft ein schlechtes Licht auf den Konzern. Ein schwächelnder Gesamtmarkt trägt sein übriges dazu bei und ein schneller Abverkauf in Richtung des Doppeltiefs im Bereich 102-103 USD sehe ich als wahrscheinlich an!

Setup: Ein handelbares Shortsetup ergibt sich beim Bruch des Tagestiefs vom 23.09. bei 106,75 USD. Den Stopp Loss können engagierte Anleger über der aktuellen seitwärtsgerichteten Konsolidierungszone, über dem EMA 20, bei 113,70 USD platzieren. Als erstes Ziel würde ich den Bereich rund um das Doppeltief anvisieren mit der Option auf einen Breakdown bis in den Bereich 93 USD, insofern der Gesamtmarkt weiter Schwäche zeigt. 

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in WYNN

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/middayalert oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere von minimum 200 Millionen USD, einem Float von über 20 Millionen USD einem Kurs über 5.00 USD  mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen

Teile diesen Beitrag


X