WW: -79% in 14 Monaten! Jetzt Jojo-Effekt?

WW: -79% in 14 Monaten! Jetzt Jojo-Effekt?

Nach langer Diätphase endlich bessere Earnings bei Weight Watchers International (WW). Kommt bald der Breakout?

Symbol: WW ISIN: US9486261061

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate

Rückblick: Weight Watchers International (WW) setzte den seit dem Allzeithoch vom Juni 2018 anhaltenden Abwärtstrend (-79% in 14 Monaten!) fort, unter anderem mit einem markanten Gap nach unten im März dieses Jahres. Die Aktie starte zwar einen Anlauf dieses zu schließen, das letzte Zwischenhoch Mitte Juli blieb jedoch knapp unter der Widerstandslinie von 27 USD stehen und danach sank der Kurs wieder und erreichte am gestrigen Dienstagabend den Schlusskurs von 21,01 USD. Die anschließend veröffentlichten Quartalszahlen sorgten allerdings für Überraschung bei den Analysten: Statt 0,65 USD servierte WW mit 0,78 USD erstmals wiederdeutlich mehr als erwartet. Die Aktie stieg infolgedessen nachbörslich deutlich an.

Chart vom 06.08.2019 Kurs: 21,01 EUR
Weight Watchers International (WW): 14 Monate Abwärtstrend, jetzt bessere Earnings!

Meine Expertenmeinung zu Weight Watchers International (WW)

Meinung: Der Kursverfall zeugt davon, dass die Marketing-Aktivitäten bei den Börsianern nicht gerade gut angekommen sind. Zu nennen wären:

  • TV-Ikone Oprah Winfrey, die einst mit dem Diätprogramm erfolgreich Pfunde verlor, hatte ihren Aktienanteil von zuvor 15 auf 8 Prozent abgespeckt, was eine negative Außenwirkung entfaltete.
  • Mit dem Ziel die Wellness-Sparte des Unternehmens zu stärken, nannte man sich offiziell plötzlich nur noch „WW“ statt „Weight Watchers“ und verwässerte damit nach Meinung von Experten den einst starken Markenkern.
  • Diese Maßnahme hat zunächst zu erhöhten Werbeausgaben geführt, aber erst bei den gestrigen Earnings konnten erste messbare Erfolge verkündet werden.

Jetzt ist erst einmal abzuwarten, ob die Kurserholung nachhaltig ist oder erst einmal ein Jojo-Effekt mit ständigen Auf- und Ab-Bewegungen zu sehen ist.

Mögliches Setup: Zu erwarten ist, dass die Aktie heute mit einem deutlichen Plus in den Börsentag startet. Tatsächlich wäre ein Ausbruch aus der Dreiecks­formation ein erstes zartes Bullensignal. Dennoch: der Kursverfall der vergangenen 14 Monate war sehr deutlich, so dass kaum anzunehmen ist, dass die Anleger in der momentan doch eher bärischen Börsenphase jetzt hier wirklich große Stückzahlen einkaufen werden. Erst ein bestätigter Ausbruch über die recht starke Unterstützungs- / Widerstandslinie bei 27 USD könnte als Kaufsignal gewertet werden. Der Stopp Loss sollte dann etwas darunter gesetzt werden.

 

Aussicht: NEUTRAL

Autor: Thomas Canali besitzt aktuell Positionen in WW.

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/middayalert oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht.

Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen


X