Pernod Ricard – Hochprozentiges könnte sich jetzt lohnen!

Pernod Ricard – Hochprozentiges könnte sich jetzt lohnen!

Pullback Trading-Strategie

Symbol: RI ISIN: FR0000120693

Rückblick: Pernod Ricard ist eine Unternehmensgruppe, die in der Produktion und im Verkauf von Weinen und Spirituosen international tätig ist. Das umfangreiche Spirituosensortiment beinhaltet Whiskey, Rum, weisse Branntweine, Anisprodukte, Liköre, Cognac, Brandy und Magenbitter. Die Aktie ist in den letzten Monaten über dem EMA-50 nach oben gelaufen. Nun sehen wird den Pullback zu diesem gleitenden Durchschnitt.

Meinung: Pernod gelangte ursprünglich durch die Herstellung von Absinth zu Bekanntheit. Heute zählen die nationalen und internationalen Marken Ballantine’s, Chivas Regal, Jameson, ABSOLUT, Beefeater, Havana Club, Malibu und Ramazzotti zu den Bestsellern. Mit über 100 Produktionsstätten und Niederlassungen ist der Konzern international präsent. Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Pernod Ricard von 225 auf 250 Euro angehoben. Der Bounce an der 50-Tagelinie könnte die Bullen wieder ins Spiel bringen und für weiter steigende Kurse sorgen.

Chart vom 03.12.2021 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 204.20 EUR

Setup: Wenn wir Kurse über der Tageskerze von letztem Dienstag bekommen, könnte sich die Eröffnung einer Long-Position lohnen. Nach dem Entry ließe sich der Trade unter dem letzten Tiefpunkt, unter dem EMA 50, absichern.

Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.

Meine Meinung zu Pernod Ricard ist bullisch

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in RI

Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.

 

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/live oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Teile diesen Beitrag


[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]