General Motors (GM): der Autobauer setzt seinen Schleuderkurs fort!

General Motors-Aktie (GM)

General Motors (GM): der Autobauer setzt seinen Schleuderkurs fort!

Short Setup bei GM: Nach Insolvenz, Verstaatlichung, Privatisierung und Markenchaos bleibt General Motors weiter im Abwärtstrend. Jetzt Leerverkauf starten?

Symbol: GM ISIN: CA22717L1013

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate
Rückblick: Die Aktie des einst nach Stückzahlen weltweit größten Automobilherstellers befindet sich in einem langfristigen Abwärtstrend und weist im vergangenen Halbjahr ein Minus von knapp 11 Prozent aus. Die aktuelle Chartformation darf als solide Bärenflagge interpretiert werden.

Chart vom 18.01.2020 Kurs: 35,60 USD
General Motors (GM)

Meine Expertenmeinung zu GM
Meinung: Der Konzern meldete am 1. Juni 2009 Insolvenz nach Chapter 11 an, wurde anschließend verstaatlicht und im Jahre 2010 reprivatisiert. Bekannte Marke wie Hummer und Pontiac verschwanden ganz von der Bildfläche; Saab, Opel und Vauxhall wurden verkauft. Angesichts der überkauften Situation an der US-Börse wäre eine größere Korrektur keine große Überraschung. Eine derartige Entwicklung könnten wir mit einem Leerverkauf der GM-Aktie begleiten. Zu beachten ist, dass bereits am 5. Februar neue Quartalszahlen veröffentlicht werden – der Termin wurde bereits bestätigt – so dass wir die Aktie bis dahin wieder zurückkaufen sollten.

Mögliches Setup: Das Verkaufssignal könnten wir bei 35,40 USD platzieren, den Stopp Loss beim Überschreiten der Marke von 35, 90 USD. Daraus resultiert ein Risiko von 50 Cent. Dem steht beim Kursziel von 34,40 USD ein Gewinnpotential von 1 USD gegenüber. Das Chance-Risiko-Verhältnis von 2:1 ist somit im grünen Bereich.

Aussicht: BÄRISCH

Autor: Thomas Canali besitzt aktuell keine Positionen in GM.

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/liveoder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.
Risikohinweise: Es handelt sich bei den besprochenen Finanzinstrumenten teils um hochspekulative Veranlagungen, welche zu einem Totalverlust führen können.Frühere Wertentwicklungen. Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere von minimum 200 Millionen USD, einem Float von über 20 Millionen USD einem Kurs über 5.00 USD  mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen

Teile diesen Beitrag


X