FAST – Steht hier der Breakout auf das neue Allzeithoch bevor?

FAST – Steht hier der Breakout auf das neue Allzeithoch bevor?

Breakout-Setup

Symbol: FAST ISIN: US3119001044

Rückblick: Fastenal Co. ist ein US-amerikanischer Hersteller von Verbindungselementen sowie Industrie- und Bauzubehörteilen mit Hauptsitz in Winona, Minnesota. 1967 eröffneten Bob Kierlin und vier Freunde mit einem Startkapital von 30.000 USD ihren ersten Laden, bereits 1982 starteten sie mit der Eigenproduktion von Spezialteilen. Heute betreibt das Unternehmen 2.600 Filialen weltweit und erwirtschaftet mit 22.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 5 Mrd. USD jährlich. Auch mit den im Oktober veröffentlichten Quartalszahlen konnte die Unternehmensführung überzeugen, vermeldeten sie doch ein Umsatzwachstum von 7,8 % zum Vorjahresquartal und schlugen mit einem Gewinn je Aktie von 0,37 USD die Erwartungen der Analysten. Charttechnisch befindet sich der Wert seit Jahren in einem langfristigen Aufwärtstrend, seit August 2019 hat auch der Trend im Tageschart wieder auf Long gedreht, die Aktie konnte seither bereits 33 % zulegen. Befeuert durch die sehr positiven Quartalszahlen konnte die Aktie ein neues Allzeithoch erklimmen, bevor im November eine Korrektur eintrat. Aktuell befinden wir uns wieder knapp unter dem Allzeithoch, ein erster Antester wurde negiert, die Aktie hält sich jedoch auf hohem Niveau über den relevanten gleitenden Durchschnitten.

 Chart vom 16.12.2019 Kurs:  37,41 USD

Meinung: Fastenal profitiert außerordentlich von der robusten amerikanische Binnenwirtschaft sowie starken Baubranche und legt eine tolle Figur aufs Parkett. Kann die Aktie noch 2-3 Tage auf diesem Niveau um die 37 USD verweilen steht einem Breakout durch das bisherige Allzeithoch bei 37,90 USD nichts mehr im Weg.

Setup: Anleger achten auf den Breakout durch das Allzeithoch bei 37,90 USD. Kann dieser nach einer 2-3 tätigen Korrektur auf zeitlicher Basis vollzogen werden würde sich ein aggressiver Stopp Loss unter 36,80 USD anbieten, risikoaverse Anleger greifen besser auf einen Stopp Loss unter dem EMA 20, im Bereich von 35,70 USD zurück.

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in FAST

 

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/middayalert oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere von minimum 200 Millionen USD, einem Float von über 20 Millionen USD einem Kurs über 5.00 USD  mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen

Teile diesen Beitrag


X