DAX – Dreht der deutsche Leitindex an den März-Tiefs wieder nach oben?

DAX – Dreht der deutsche Leitindex an den März-Tiefs wieder nach oben?

Pullback Trading-Strategie

Symbol: DBXD ISIN: LU0274211480 

Rückblick: Im laufenden Börsenjahr summiert sich der Verlust des DAX inzwischen auf fast 22 Prozent. Die Anleger befürchten, dass die Leitzinserhöhungen der Notenbanken im Kampf gegen die hohe Inflation eine Rezession auslösen könnten. Zudem gibt es in Deutschland die Gefahr vollständig ausbleibender Erdgaslieferungen aus Russland. Dies würde sowohl die Inflation weiter nach oben treiben als auch die Konjunktur stark belasten.

Meinung: Die Furcht vor einem starken wirtschaftlichen Abschwung hat den deutschen Aktienmarkt am Dienstag auf Talfahrt geschickt. Der DAX geriet im Verlauf des Handels immer stärker unter Druck und rutschte unter sein Tief von Anfang März. Mit dem Xtrackers DAX ETF könnten wir auf diesem Niveau auf eine kurzfristige Gegenbewegung des deutschen Leitindex spekulieren.

Chart vom 05.07.2022 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 118.40 EUR

Setup: Wenn der ETF eine Umkehrformation zeigt, könnte man eine Long-Position eröffnen und einen Bounce traden. Intraday ist auf entsprechende Signale zu achten. Der Trade ließe sich nach dem Einstieg auch knapp unter der Kerze von Dienstag absichern. 

Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.

Meine Meinung zum DAX ist bärisch

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in DBXD

Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.

 

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/live oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Teile diesen Beitrag


[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]