Cisco – Netzwerkgigant strauchelt – Nächste Abverkaufswelle steht kurz bevor!

Cisco – Netzwerkgigant strauchelt – Nächste Abverkaufswelle steht kurz bevor!

Short-Setup

Symbol: CSCO ISIN: US17275R1023

Rückblick: Cicsco, mit 75.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von knapp 52 Mrd. USD, ist eines der Schwergewichte im Sillicon Valley. Der Konzern wurde 1984 von ehemaligen Wissenschaftlern der Universität Stanford gegründet und setzte es sich zum Ziel, eine einfachere und effektivere Vernetzung von Computern zu ermöglichen. Mit dem Verkaufsstart des ersten Multiprotokoll-Routers 1986 schaffte es Cisco in kürzester Zeit, einer der wichtigsten Player in diesem Segment zu werden. Seit 2009 Ist das Unternehmen im Dow Jones Index gelistet und generiert heute einen Gewinn von an die 11 Mrd. USD pro Jahr. Nachdem die Aktie im Juli noch ein Allzeithoch bei 58,30 USD markieren konnte, befindet sie sich seit diesem Zeitpunkt in einem starken Abwärtsmove mit fallenden Pivothochs und musste bisher bereits 24 % Kursrückgang verkraften. Schwache Geschäftszahlen, nahezu Null Wachstum und ein schwacher Ausblick führten Mitte November zu einem deutlichen Abwärtsgap, was die Aktie un die letzte Unterstützung drückte. Aktuell konsolidiert der Anteilsschein seitwärts, von oben schließen bereits der EMA 9 und EMA 20 auf , der ehemalige Support bei 45,54 USD erweist sich jetzt als starker Widerstand und scheint nicht mehr überwindbar zu sein!

 Chart vom 02.12.2019 Kurs: 44,70 USD

Meinung: Der Gesamtmarkt zeigt nun Schwäche, nachdem wir einen 40-tägigen Anstieg in den Leitindizes gesehen haben. Cisco konnte in den letzten Monaten nicht mehr von dieser allgemein bullischen Umfeld profitieren und könnte nun deshalb umso stärker in Mitleidenschaft gezogen werden, falls wir eine größere Korrektur der Märkte sehen.

Setup: Löst die Aktie die aktuelle seitwärtsgerichtete Konsolidierung nach unten auf ist eine Shortpositionierung möglich. Dieses Szenario unterstützen die fallenden EMAs 9, 20 und 50 sowie der Widerstand über der aktuellen Schiebezone bei 45,54 USD. Hierüber ergibt sich für mich auch ein interessantes Stopp Loss Niveau!

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in CSCO

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/middayalert oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere von minimum 200 Millionen USD, einem Float von über 20 Millionen USD einem Kurs über 5.00 USD  mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen

Teile diesen Beitrag


X