Crowdstrike Holdings – Jetzt wird Luft aus dem Wachstumswert gelassen, flüchten Anleger in sichere Assets?

Crowdstrike Holdings – Jetzt wird Luft aus dem Wachstumswert gelassen, flüchten Anleger in sichere Assets?

Shortsetup

Symbol: CRWD ISIN: US22788C1053

Rückblick: Die Crowdstrike Hodlings Inc. ist ein 2011 im kalifornischen Sunnyvale gegründetes Cybersecurity-Unternehmen. Mit gut 2.000 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen an cloud-basierten Sicherheitslösungen, die Endgeräte vor Angriffen schützen und wird bei Cyberattacken als Dienstleister zur Analyse und Aufklärung hinzugezogen. Charttechnisch sieht der Kursverlauf gar nicht schön aus, seit dem Allzeithoch im August 2019 verlor die Aktie in der Spitze mehr als die Hälfte ihres Wertes, fiel unter alle relevanten gleitenden Durchschnitte und musste in einem momentumstarken Abwärtstrend mit fallenden Hochs und fallenden Tiefs deutlich Federn lassen. Aktuell driftet die Aktie an einer schwachen Unterstützungstrendlinie, in Form eines großen Dreieckes bzw. einer kleinen bärischen Flagge entlang und scheint den nächsten Abverkauf vorzubereiten.

 Chart vom 02.01.2020 Kurs: 49,44 USD

Meinung: Am potentiellen Ende eines langjährigen Bullenmarktes wechseln Investoren von Wachstumswerten in tendenziell sicherere Assets. Dies bekommt Crowdstrike offenbar zu spüren, das Unternehmen wächst zwar, weist jedoch bei einer derzeitigen Marktkapitalisierung von über 10 Mrd. USD erst einen Jahresumsatz von 500 Mio. USD aus und arbeitet weiterhin defizitär. Auch wenn Cybersecurity ein großes Thema der Zukunft bleiben wird, derzeit stehen die Ampeln für diesen Wert eindeutig auf Rot.

Setup: Bricht die Aktie die kleine Trendlinie und fällt unter das Tagestief vom 12.11.2019 bei 46,30 USD ist ein Shorttrade mit Stopp Loss über dem fallenden EMA 20, im Bereich von 51 USD möglich. In weiterer Folge gilt es zu beachten, ob das bisherige Allzeittief um 44,50 USD schnell und nachhaltig gebrochen wird, ist dies der Fall bietet sich der Trade ohne Take Profit, mit einem Trailing Stopp Loss über dem jeweiligen EMA 20, an.

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in CRWD

Analyse erstellt im Auftrag von


TC2000
 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link


Hier der Link zum Live Stream https://www.ratgebergeld.at/live oder über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/ratgebergeld


Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht.

Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen.

Dies ist eine Marketingmitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Finanzinformationsdienst und deren Autoren werden Finanzinstrumente als Trader privat bei Eintreten der auf der Plattform www.ratgeberGELD.at besprochenen charttechnischen Bedingungen mit großer Wahrscheinlichkeit selbst traden. Dies könnte auch bei diesem Wertpapier einen Interessenskonflikt begründen, welcher aber zum Zeitpunkt der Marktberichterstellung oder der Empfehlung noch nicht besteht. Kauf und Verkauf können dabei jederzeit erfolgen und werden nur für Kunden auf www.ratgeberGELD.at im Chat oder per Mail veröffentlicht. Zur Vermeidung möglicher Interessenskonflikte durch Kursmanipulationen, dem sogenannten Scalping (Kurse in eine bestimmte Richtung lenken), werden nur stark marktkapitalisierte Wertpapiere mit einem Mindesthandelsvolumen von 500.000 Stück pro Tag, Indizes, Rohstoffe und Währungen besprochen. Die Verfasser der Berichte legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand der Analysen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Vollständigen Disclaimer anzeigen

Share this post


X