BASF – Pullback als Einstiegschance in die Dividendenaktie!

Pullback Trading-Strategie

Symbol: BAS ISIN: AT0000APOST4

Rückblick: BASF bedient mit seinen Produkten weltweit die Automobil-, Elektro-, Chemie- und Bauindustrie sowie die Agrar- und Pharmabranche und die Öl- und Gasförderindustrie. In der Energiekrise beschleunigten sich die Kursverluste des Chemie-Papiers. In den letzten Monaten sahen wir dann die Bodenbildung. Mit dem Breakout über die 45 Euro-Marke schafften die Bullen den Befreiungsschlag aus der Seitwärtsphase.

Meinung: Der Chemieriese will auch an dem Wachstumsmarkt China partizipieren und investiert dazu Millarden. Hier ist BASF als weltweiter Player mit einem 15-prozentigen Umsatzanteil aus dem Reich der Mitte noch unterrepräsentiert. Experten gehen davon aus, dass bis 2030 zwei Drittel des Wachstums in der Chemie-Branche aus China kommen dürfte. Längerfristig orientierte Investoren könnten auf eine nachhaltige Erholung der sehr günstig bewerteten Dividendenperle spekulieren und den Pullback zum EMA-50 für einen Einstieg nutzen. Wenn es den Bullen gelingt, das Ruder zu übernehmen, könnte man einen Long-Trade eröffnen.

Chart vom 12.12.2022 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 47.25 EUR

Setup: Für die Eröffnung einer Long-Position sollten Kurse über 47,85 Euro abgewartet werden. Den Stopp könnte man nach der Trade-Eröffnung unter dem EMA-50 platzieren.

Meine Meinung zu BASF ist neutral

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in BAS

Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter https://ratgebergeld.at/disclaimer/ abrufen können.

Analyse erstellt im Auftrag von

TC2000 Die wohl beste Chart Software auf diesem Planeten.
$25 Bonuscode erhältlich über diesen Link