Positionstrading

Positions Trading / Positionstrading

Positionstrading ist eine Handelsstrategie in der ein Trader versucht längerfristige Schwünge und Trends in Märkten auszunützen. Diese Art des Tradings ist vor allem dann sehr profitabel, wenn die Märkte eher wenig Volatilität aufweisen.

Trader auf RIDEthebull, einem weiteren Tradingdienst auf ratgeberGELD,  nutzen Positions Trading Strategien, was besonders in langen Trendphasen äußerst profitabel sein kann.

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus der Strategie?

Vorteil

  1. Der wohl größte Vorteil für den Anleger ist, dass hier äußerst selten Käufe und Verkäufe getätigt werden. Der Faktor Spesen und vor allem der Zeitaufwand für den Trader sind hier eher als gering anzusetzen. Setups werden meist in Wochencharts gefunden.
  2. Längere Trends und Bullenmärkte können über Monate und im Idealfall auch über Jahre genutzt werden.
  3. Charttechnik spielt hier vor allem für Einstiege und das Setzen von Stops weiterhin eine wichtige Rolle. Doch auch Fans der Fundamentalanalyse kommen hier voll auf ihre Rechnung. Wer sich also gerne Zahlen wie KGV, Cash Flow und vieles mehr beschäftigt, ist hier absolut richtig.
  4. Ideal für berufstätige Anleger

Nachteil

  1. Im Gegensatz zum Daytrader ist der Faktor Volatilität eher der Feind für das Positionstrading. Hier sind vor allem lange Trends notwendig und Volatilität sorgt meist eher dafür, dass einzelne Positionen an ungeeigneten Punkten ausgestopt werden.
  2. Natürlich kann diese Strategie auch in Abwärtstrends verwendet werden, doch durch die höhere Volatilität in diesen Phasen ist hier Day- oder Swingtrading wesentlich profitabler. Somit ist die beste Trendphase für Positionstrading meist „nur“ der Aufwärtstrend
  3. Stops müssen meist sehr weit weg vom Einstieg gewählt werden, um dem Trade genug Luft zum Atmen zu lassen. Je länger man eine Position halten will, umso weiter weg muss der Anleger auch seine Gewinnstops vom aktuellen Kurs setzen. Somit müssen auch größere Abschwünge mit voller Härte durchgehalten werden. Das Risiko bei dieser Art der Handelsstrategie ist somit am höchsten! Diesem kann man dadurch entgegnen, indem die Positionsgrößer kleiner gewählt werden, als beim Day -oder Swingtrading.

Das könnten Sie auch interessieren

X